Erderwärmung und Klimawandel: Fake-News

1

Die bisher verantwortlichen Politiker und ihre Verdummungsmedien scheinen in den letzten Jahrzehnten in einen Wettbewerb getreten zu sein, wer das Volk am meisten auf den Arm nehmen, betrügen und belügen kann. Die Erderwärmung als „Fake-News“ wäre doch mal für die Juristen eine gute Sache, um die dafür verantwortlichen Medien zu verklagen. Nach „Waldsterben“ haben wir jetzt die „Erderwärmung“ und den „Klimawandel“. Eines ist so erstunken und erlogen wie das andere und dient ausschließlich dazu, uns, dem Steuer- und Energiezahler, das Geld aus der Tasche zu ziehen, damit die Bande von Pseudowissenschaftlern mit ihren Instituten und Firmen sich ihre Taschen füllen kann und dazu, das Volk immer mehr und mehr auszunehmen bis nichts mehr übrig ist.

Share.

1 Kommentar

  1. Was hat dieser Artikel im Bereich „Wissenschaft“ zu suchen? Sie publizieren hier lediglich Ihre Meinung und machen nicht einmal den Versuch, sie in irgendeiner Weise zu belegen. Im übrigen sind sich mehr als 90% aller Wissenschaftler einig, dass Klimawandel und Erderwärmung real stattfinden und dass sie im Wesentlichen durch Menschen gemacht sind (Quelle: https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandel).

Hinterlasse einen Kommentar