Ehe bleibt Ehe!

0

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist von ihrem Nein zur Ehe-Öffnung abgewichen und überlässt es nun dem Gewissen ihrer Abgeordneten, für oder gegen die sog. „Ehe für Alle“ zu stimmen. Die Opposition drängt auf eine schnellstmögliche Abstimmung im Bundestag. Bereits am 30. Juni 2017 könnte die Entscheidung fallen. 

Wer die Ehe umdefiniert, raubt dem Kind sein natürliches Recht auf Vater und Mutter.“ (Hedwig v. Beverfoerde, Aktionsbündnis DEMO FÜR ALLE)

„Wer die „Ehe für Alle“ fordert, wird sich bald noch wundern, was dann alles gern Ehe sein würde. Wer einmal glaubt, Ehe umdefinieren zu können, der wird es auch ein zweites, drittes oder vielfaches Mal tun.“ (Birgit Kelle, Frau 2000plus)

Motiviert durch das Votum der Iren zur „Homo-Ehe“, versuchen jetzt auch bei uns gut vernetzte Gruppen den Durchmarsch. Zigtausend Unterzeichner fordern von Bundeskanzlerin Merkel die „Ehe für alle“. Mehrere rot-grün regierte Bundesländer haben eine Bundesratsinitiative zur „Öffnung“ der Ehe angekündigt.

Höchste Zeit, dagegen aufzustehen! Unterzeichnen Sie als erste Maßnahme diesen Appell an Angela Merkel.

Petition unterzeichnen
Share.

Hinterlasse einen Kommentar